AGOF

Der schöne Biker

Ich möchte heute von einem Fund berichten, der mich fasziniert hat.

Bei dem Versuch, aus den 2007/IV-Internet Facts etwas „haaraffines“ rauszuholen, bin ich unweigerlich auf das Merkmal „Körper-, Haar- und Zahnpflegeprodukte“ gestossen.

In der Hoffnung, dass in der neuen Welle dieser Punkt aufgesplittet wird, hab ich gleich mal das Bestellformular für die neuen AGOF-Datensätze auf den Tisch der GF gelegt, bis dahin wundere ich mich erfolgreich über die Website mit der höchsten Affinität zu folgender „Zielgruppe“: Meine Zielgruppe: „((sehr) interessiert an Körper-, Haar- oder Zahnpflegeprodukte) UND Im Internet gekauft: Körper-, Haar- oder Zahnpflegeprodukte“ Als Ergebnis habe ich die Biker.de Gesamtangebot mit einem Affinitätsindex von 287 bei einer Bruttoreichweite von 1,11 Mio. Pis.

AGOF Auswertung biker.de

Ich stelle mal die Behauptung auf, dass wenn Körper/Haar/Zahnpflege als getrennte Merkmale aufgeführt werden, dass hier der Bereich Haar vermutlich die höchste Affinität hält, wer hält dagegen?! ;oP

AGOF Zielgruppe vs. Portalzielgruppe

Irgendwie seit der OMD 2007 nach einem Vortrag über Behavioral Targeting gedanklich unterbewusst präsent brach das Thema vor kurzem nun endlich aus mir heraus…

Man nehme eine AGOF-Auswertung demographischer Daten von den gängigen Onlineportalen und mische sie mit einer gewünschten Zielgruppe. Heraus kommt in einer Rangreihe eine Empfehlung von Platzierungen.

Wie allseits bekannt können die Portale seit geraumer Zeit natürlich über ihre Logindaten und diverse andere technische Spielereien demographische Daten (d.h. unter anderem auch Zielgruppeninformationen) abbilden und danach targeten.

Was soll nun unter diesen Gesichtspunkten ein Planer machen?! Soll er nach wie vor seine Zielgruppe basteln mit Alter und Geschlecht und noch dem einen oder anderen Interesse um dann z.B. seine Affinität als Auswahlkriterium zu bekommen, wo warum wie zu schalten ist oder kann man unter diesen Gesichtspunkten getrost auf Alter und Geschlecht verzichten und gleich direkt mit einem Interesse einsteigen (um dann aber auf die ausgewiesenen Reichweitendaten zu sch..)?

Ergibt sich tatsächlich eine andere Affinität, wenn man anstatt AGOF-Daten die Demographietargeting verwenden würde oder basieren die AGOF-Daten sogar darauf?

Viele Fragen.. wenig Antworten.. ich werde es auf jeden Fall erstmal so handhaben, dass ich nachwievor meine Zielgruppe bastel, dann gleich eine Reichweite genannt bekomme und auf den Zielgruppen-TKP habe ich bisher und werde ich auch weiterhin wenig geben, weil trotz aller Gedanken zu dem Thema…

Am Ende zählt nur der Unique User! ;oP

Kategorien